Ich sitze in meinem Apfelbaumhaus und träume. Alpträume von einer Welt von morgen. Oder ist schon heute? Ich sitze in einem Apfelbaumhaus und träume. Schöne Träume, von einer Welt im Jetzt und Hier. Oder war das gestern? Das Apfelbaumhaus. Es ist einerseits ein Haus, welches in einen Baum der Erkenntnis erbaut ist und ein Ort der Stille und des Rückzugs ist. Andererseits ist es das versuchende Haus der Technik und des Fortschritts. Des Konsums als Selbstzweck, was Rückzug und Stille mir raubt, kontrolliert, lenkt, überwacht und Macht über Menschen hat.

Veröffentlicht von Richard Feuerbach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s