Wo unterscheiden sich Gläubige von Ungläubigen?

Sie unterscheiden sich wohl im wesentlichen, wie schon Feuerbach feststellte, in der Ausrichtung des Lebens an ein Diesseits oder ein Jenseits.

Feuerbach sagte: „Jetzt gilt es vor Allem. den alten Zwiespalt zwischen Diesseits und Jenseits aufzuheben, damit die Menschheit mit ganzer Seele, mit ganzem Herzen auf sich selbst, auf ihre Welt und Gegenwart sich konzentriere.“

Nun, wenn ich diesem Gedanken folge und den umstrittenen Begriff Seele gedanklich einfach mal weglasse, dann erscheint mir der Atheismus zumindest als ein Weg, der sich viel stärker auf das Jetzt und Hier konzentriert, der das Leben, das Diesseits bejaht und annimmt, der sich nicht von der trügerischen Hoffnung auf ein Jenseits ablenken lässt vom wahren Leben und der sich nicht irre machen lässt durch das drohende oder angedrohte Leid.

Ein Atheist braucht keine Angst vor einem strafenden Gott oder einem Tag der Abrechnung zu haben.

Der Atheist, der Gott nicht kennt, dem fehlt nichts, außer der Angst vor der Strafe Gottes.

Und das ist auch gut so.

Was hätte Gott mir anzubieten? Vordergründig doch nur Angst und Panik, um eben diese dann mit falschen Versprechungen wieder zu nehmen.

Eine sehr elegante Schutzgelderpressung.

Nein, die Religion bietet mir persönlich nicht einfach nur eine falsche Antwort, sie bietet mir schlicht überhaupt gar keine Antwort.

Sie spendet mir keinen Trost, sondern sie spendet nur noch mehr Angst vorm Leiden.

Gott ist für mich ein Moral- und Unmoral schaffender Arbeitsbegriff des Menschen, der sich aus der Abgrenzung und Differenzierung vom und zum Begreifbaren ergibt. Der das Unbegreifbare beschreibt, der eine philosophische Brücke schaffen soll und durchaus schaffen kann, zwischen Bewusstsein und Unbewusstsein ,zwischen Dualitäten und Widersprüchen.

Es ist der Versuch die universale Weltformel zu konstruieren, um das Unfassbare besser vergessen zu können.

(Richard Feuerbach)

Veröffentlicht von Richard Feuerbach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s